Albert-Einstein-Schule / Langen

Frankreichaustausch 2014 Gäste an der AES

 Das Austauschprogramm zwischen dem Collège Georges Ville aus Pont-Saint-Esprit,
der Partnerstadt von Egelsbach, und den Schülerinnen und Schülern der Albert-
Einstein-Schule und der Adolf-Reichwein-Schule hat einen vorläufigen Höhepunkt
erreicht. Vom 1. bis 7. Juni 2014 sind 27 französische Kinder und drei Lehrkräfte der
französischen Partnerschule zu Gast, die neugierig auf Deutschland sind.

 Die Partnerschaft mit der Schule in Pont-Saint-Esprit ist seit langer Zeit ein
Austausch der Albert-Einstein-Schule, organisiert von Französischlehrerin Frau
Kriske Illies. Madame Michelle Reboul ist die verantwortliche Lehrerin auf
französischer Seite, die den Austausch von Anbeginn an begleitet hat. Sie unterrichtet
Deutsch am Collège sowie an einem Lycée. Erstmals sind auch Schülerinnen und
Schüler der Adolf-Reichwein-Schule unter Leitung von Frau Nicola Schmidt an
diesem Austausch beteiligt. Der Austausch wird von der Gemeinde Egelsbach
unterstützt.

 Am Sonntag, den 01.Juni 2014, kamen um 17.00 Uhr die 27 Schülerinnen und
Schüler mit ihren begleitenden Lehrkräften aus Pont-Saint-Esprit am Bahnhof in
Langen an. Sie wurden von ihren Gasteltern und Austauschpartnern recht herzlich in
Empfang genommen. Der offizielle Empfang fand am Montagnachmittag um 16.00 Uhr
in der Albert-Einstein-Schule statt. In dieser Woche sind viele Programmpunkte mit
den französischen Gästen geplant. Zudem lernen die Gäste das Leben in den
deutschen Gastfamilien kennen und nehmen am Unterricht der Gastgeberschulen teil.
Am Freitag, den 06. Juni 2014, endet der Besuch mit einer Stadtrallye. Um 12.30 Uhr
ist die offizielle Verabschiedung im Herzen der Altstadt geplant. Die französischen
Gäste reisen am Samstag, den 07. Juni 2014, um 10.00 Uhr vom Bahnhof in Langen
ab.

 Nach den Sommerferien führt der Gegenbesuch nach Pont-Saint-Esprit im
südfranzösischen Département Gard.